Gartenhäuser BPP
Das Gartenhaus ist lange keine Abstellkammer für Gartenwerkzeug mehr, sondern es ist zum vollwertigen
Wochenendhaus zum Wohnen und Wirtschaften geworden. Heute gehört die Gartenarbeit zum Hobby vor
allem für Stadtmenschen , die hier einen Teil ihrer Freizeit in der Woche und am Wochenende verbringen.
Das Züchten von Obst und Gemüse, aber auch die Pflege des eigenen Wochenendgarten oder Grund-
stücke in der Natur ist für viele Mode aber auch Lebensstil geworden. Der Garten ersetzt den Einen die
Urlaubsreise, für die Anderen ist der Aufenthalt in der Gartengemeinschaft Ersatz für eine oft weit entfernte
Familie.
Gemäß Anforderungen werden die Gartenhäuser in 3 Hauptgruppen eingeteilt:

  • Abstellhäuser, die die Kunden vor allem zum Abstellen und Abschließen des Gartenwerkzeuges nutzen. Es sind einfache Holzbauten mit einer Nutzfläche von 1,2 m² bis zu 9 m². Die Wandstärke  dieser Gartenhäuser beträgt 18 bis 22 mm. Diesen einfachen Holzhäusern entspricht auch der niedrige Preis, ab xxxx,- EUR.
  • Zu der zweiten Gruppe gehören Gartenhäuser, die dem Kunden neben dem Werkzeugsabstellen auch einen Platz zum Relaxen im Haus oder auf der Terrasse bieten. Diese Gartenhäuser werden mit Terrasse, Seitenanbau als Abstellkammer oder Vordach angeboten. Die Auswahl ist sehr groß und wir sind überzeugt, dass wir alle Kundenwünsche erfüllen können. Die Nutzfläche beträgt 9m2 bis zu 20m2, die Wandstärke ist gewöhnlich 28, 40 oder 44 mm. Diese Gartenhäuser erfreuen sich großer Kundennachfrage. Der Preis beginnt bei xxxx,- EUR.
  • Blockhäuser haben das höchste Niveau, sie sind durch ihre Größe und ihre Montage für einen längeren Aufenthalt in der Natur für Familien oder auch für Gruppen geeignet. Blockhäuser haben eine Wandstärke von 40, 50, 60 oder 80mm, die Nutzfläche beträgt fast 25 m2, und sie haben mehrere Räume. Das Interesse an diesen Blockhäusern steigt jedes Jahr.

Eine separate Gruppe bilden spezielle Holzbauten, zu denen Kinderspielhäuser, Laubengänge, Carports oder Saunahäuser gehören. Alle Gartenhäuser werden aus Qualitätsfichtenholz gefertigt. Sie werden in Palettenpaketen so geliefert, dass die Selbstmontage auch Kunden mit durchschnittlichen technischen Fähigkeiten gelingt. Das Gefühl, ein selbstmontiertes Gartenhaus zu haben, schafft ein unvergessliches Erlebnis und Entspannung. BPP s.r.o. bietet den Kunden natürlich komplette Dienstleistungen, angefangen von der Projektierung über die Produktion bis zu der Endmontage und den kompletten Serviceleistungen.


 
 
 
       
 

         WIE SOLL MAN das richtige Gartenhaus aussuchen
Zuerst müssen wir den Platz aussuchen und vermessen, den wir zur Verfügung haben, und überlegen, für welchen Zweck das Holzhaus dienen soll. Erst dann können wir aus dem breiten Angebot, vom klassischen, romantischen bis zum modernen, ein geeignetes Model auswählen.

         VORBEREITUNG des Fundamentes für ein Gartenhaus

Voraussetzung für die Qualität des Hauses sind feste und flache Fundamente. Diese Anforderung, die selbstverständlich scheint, sollte man nicht einmal bei kleinen Gartenhäusern unterschätzen. Ausnahmen sind Abstellhäuser, bei denen ein Pflasterboden als Untergrund ausreicht.

Stabile Fundamente erreicht man durch Streifenfundamente oder Punktfundamente mit Betonplatte. Beide Fundamente sollten eine frostfreie Tiefe von min. 0,8 m haben. Die Stärke der Fundamentplatte sollte 100 bis 150 mm betragen, eine Aussteifung mit Stahlnetz mit Abmessung 150x150x6 mm ist empfehlenswert. Fundamente werden entweder direkt auf den Boden oder auf eine Schotterschicht mit der Fraktion von 16 bis 32 und einer Stärke von 100 bis 200 mm aufgebracht. Holzträger (Stiele) sollten nicht direkten Kontakt mit dem Beton bzw. dem Erdreich haben. Die Befestigung wird mit verschiedenen Metallankern vorgenommen.

         Ein selbsttragender Bodenrahmen ersetzt das Betonfundament und ist durch Erdbohrungen verankert.
VORTEILE:
- schnelle Montage
- schonender Eingriff in die Natur
- Variabilität bei der Montage des Gartenhauses

 
 
 
       
 

         AUSWAHL der Dachschindeln

Die Dacheindeckung ist ein wichtiger Bestandteil des Gartenhauses. Außer einer Schutzfunktion hat das Dach auch eine architektonische Bedeutung. Bei der Auswahl des Dachbelages ist das Dachgefälle ein wichtiges Kriterium. Abhängig vom Dachgefälle werden die Dachschindeln ausgewählt. Weiterer Gesichtspunkte sind das Gewicht des Dachbelages, die Witterungsbeständigkeit, der Preis und die Form der Schindeln. Eine einfache und geeignete Lösung ist Teerpappe oder Teerschindeln, die in verschiedenen Formen geliefert werden. Teerpappe ist sandgestrahlt, lieferbar in schwarzgrau, grün, rot oder braun. Sie wird immer auf einen festen Untergrund gelegt und mit Pappnägeln befestigt. Vorteil dieses Dachbelages ist vor allem ein geringes Gewicht und einfache Ausführung. Bei der Auswahl ist die Stärke einschneidend: Je stärker die Bedachung  um so besser die Qualität des Daches.

         Worauf sollte man beim Aufbau achten

Empfehlenswert ist es, einen Traufensteig um das Holzhaus zu legen. Der Steig sollte leichtes Gefälle haben, damit das Wasser von den Wänden wegfließt. Der Steig erleichtert die Pflege der Grünfläche und der untere Wandbereich ist so kontrolliert gesichert vor Feuchtigkeitsbildung. Holzelemente an extrembelasteten Stellen (Grundplatte mit Erdekontakt) sollten imprägniert werden, am besten durch Rösten gegen Hausschwämme, Insekten und Witterungseinfluss. Eine andere Möglichkeit ist, schon behandeltes, imprägniertes Holz zu kaufen. Bei gedämmten Gartenhäusern darf Dampfsperrfolie nicht vergessen werden. Diese wird zwischen der Innenseite der Wärmedämmung und der Aussenverkleidung eingelegt, damit die Feuchtigkeit nicht in die Konstruktion eindringt.

 
 
 
 
       
 

         Tipps zur Behandlung

Regelmäßige Behandlung des Gartenhauses ist Voraussetzung zur problemlosen Nutzung für eine angemessene lange Zeit. Die Schutzanstriche müssen regelmäßig erneuert werden, in der Regel mindestens einmal in 5 Jahren die Außenanstriche anbringen. Dadurch bekommt Ihr Gartenhaus frisches Aussehen, aber vor allem Schutz vor Witterung, Sonne oder Wasser. Holz wird an der Sonne grau, Feuchtigkeit verursacht Schimmelbildung. Von Zeit zu Zeit sollte das Dach auf Beschädigung und auf Eindringen von Wasser kontrolliert werden. Wichtig ist auch, den unteren Wandbereich und den Boden zu kontrollieren. Es kann zu Schimmelbildung durch Feuchtigkeit kommen, im schlimmeren Fall Hausschwamm oder Insekten.

Trotz dieser Arbeiten hat das Gartenhaus aus ökologischen, ästhetischen und ökonomischen Gründen großen Vorteil

Über Gartenhäuser von BPP s.r.o. ist WICHTIG ZU WISSEN:
- Bestandteil alle Gartenhäuser ist ein Holzfußboden
- Fenster- und Türglasfüllung haben eine Stärke von 3 mm
- Hohe Wände und hohe Türöffnungen
- Alle Modelle sind incl. Holzboden
- Einfache Montage ohne spezielles Werkzeug
- 100 % Qualität der BPP Produkte
- Montageservice während der Garantie und nach Ablauf der Garantiezeit

 
 
 

 
     
   
   
   
 
 
Holzhauser und Blochäuser
Gartenhäuser
Fenster, Tuere, Treppen
Pavillons
Carports
Kinder Welt
Wellness Welt
Holzhandel
 
Für BPP s.r.o. © dreamartstudio 2012
 
 
Aktuelles Angebot
Über uns
Technologie
Eininge Tipps
 
Nakupujte online na www.bppshop.sk
Online-Kauf
 
 
 
 
BPP, s.r.o.
Cesta ku Smreèine 5
974 01 Banská Bystrica
Tel.: 00421 48 414 10 66
Fax: 00421 48 414 28 43
E-mail: bpp@chatky-sauny.sk
 
 
 
 
ES Zertifikate Blockhäuser 1
ES Zertifikate Blockhäuser 2